Sonntag, 31. Dezember 2017

Neuzugänge - Dezember 2017

Hallo ihr Lieben! :)


Kurz vor Ende des Jahres möchte ich euch heute Abend gerne meine Neuzugänge der letzten Wochen zeigen. Fünf neue Bücher durften bei mir einziehen und ich freue mich schon sehr, mich bald in diese Geschichten zu stürzen. Gelesen habe ich bislang noch keines der Werke. Kennt ihr eines davon? Welches könnt ihr mir besonders empfehlen?




Nur drei Worte (Rezensionsexemplar)

Das Mädchen aus Brooklyn (Weihnachtsgeschenk)

Schön, schöner, tot (Weihnachtsgeschenk)

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Erkenntnisse über Leander Blum ("Weihnachtsgeschenk" vom Loewe-Verlag)

Bildergebnis für nur drei worte lovelybooksBildergebnis für das mädchen aus brooklyn lovelybooksBildergebnis für schön schöner tot lovelybooksBildergebnis für phantastische tierwesen und wo sie zu finden sind lovelybooksBildergebnis für erkenntnisse über leander blum lovelybooks

Bildquelle: www.lovelybooks.de



Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 und eine wunderbare Zeit in den nächsten zwölf Monaten, die nun vor uns liegen! ♥

Freitag, 29. Dezember 2017

Book Title [TAG]

Hey :)

Schon lange habe ich nicht mehr bei "Tags" mitgemacht. Gestern habe ich aber das neue Video von Sarah Monreau auf YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=Np7uzcHEZRg&list=WL&index=2) gesehen und mich dazu entschieden, spontan mal wieder einen Tag zu machen. Wie der Name schon sagt, geht es um Buchtitel. Ich fand die Fragen total cool und fand es auch gar nicht so leicht, etwas Passendes zu finden.

1. Titel zur Geschichte deines Lebens
"Wenn du dich traust" von Kira Gembri

2. Titel, der dein perfektes Wochenende beschreibt 
"All die verdammt perfekten Tage" von Jennifer Niven

 
3. Titel eines Abenteuers, das du gerne mal machen würdest
"Wir fliegen, wenn wir fallen" von Ava Reed

4. Titel, nach dem du dein Kind benennen würdest
"Emma" von Jane Austen - mein absoluter Lieblingsname! :)

5. Titel deines Traumjobs
"Die Bücherdiebin" von Markus Zusak


6. Titel eines Ortes, den du gerne besuchen würdest
"Ein Jahr in Stockholm" von Veronika Beer

7. Titel, der mein Liebesleben beschreibt
"Mit dir an meiner Seite" von Nicholas Sparks


8. Titel, der eine Frage beinhaltet, die du dir selbst stellst
"Hörst du den Tod?" von Andreas Götz

9. Titel eines Königreiches, das du gerne beherrschen würdest
"Tintenherz" von Cornelia Funke


10. Titel, den du deiner Band geben würdest
"Delirium" von Lauren Oliver


Wer mitmachen möchte, darf das gerne machen. Ihr könnt mir dann auch den Link zu eurem Blogpost hier kommentieren! :)

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Leseplanung Januar 2018

Hallo ihr Lieben! :)

Auch nächstes Jahr möchte ich wieder am Ende jedes Monats ein paar Bücher raussuchen, die ich im Folgemonat lesen werde.
Für den Januar habe ich mir folgende fünf Bücher ausgesucht:



1. Nur drei Worte, von Becky Albertalli [Rezensionsexemplar]


2. Awake at Dawn, von C.C. Hunter [englisch]

3. Stell dir vor, dass ich dich liebe, von Jennifer Niven

4. Rat der Neun - Gezeichnet, von Veronica Roth [Rezensionsexemplar]

5. Harry Potter und der Orden des Phönix, von J.K. Rowling [re-read]
Bildergebnis für nur drei worte carlsenBildergebnis für awake at dawnBildergebnis für stell dir vor dass ich dich liebe fischerBildergebnis für rat der neun gezeichnet randomhouseBildergebnis für harry potter und der orden des phönix

Bildquellen:
Nur drei Worte / Harry Potter und der Orden des Phönix: www.carlsen.de 
Awake at Dawn: www.goodreads.com
Stell dir vor, dass ich dich liebe: www.fischerverlage.de
Rat der Neun: www.randomhouse.de

Mit welchem Buch soll ich beginnen? :)

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Schwesterherz - Rezension

SchwesterherzSchwesterherz

Von Kristina Ohlsson
Erschienen im Limes-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
479 Seiten

Inhalt (Klappentext): Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir recht gut und ist auf jeden Fall passend zur Geschichte gewählt. Vor allem die Farbgestaltung spiegelt das Düstere wieder, das man auch beim Lesen verspürt. Vor einigen Jahren habe ich "Aschenputtel" von Kristina Ohlsson gelesen und dieses Buch hat mir damals super gefallen. Deshalb war ich total neugierig, als ich gesehen habe, dass es eine neue Reihe der Autorin gibt. "Schwesterherz" ist der erste von zwei Bänden, die von Staatsanwalt Martin Benner handeln. Martin, der Protagonist, war gut ausgearbeitet und ich hatte ein klares Bild von ihm vor Augen. Zwar war er mir nicht in jeder Hinsicht sympathisch, aber im Großen und Ganzen mochte ich ihn als Hauptperson ganz gerne. Außerdem verändert er sich im Laufe des Buches zum Positiven, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die anderen Charaktere konnte ich mir gut vorstellen. Lucy, Martins Ex, zum Beispiel wuchs mir richtig ans Herz. Kristina Ohlssons Schreibstil war genau nach meinem Geschmack. Sie hat die Spannung durchgehend aufrecht erhalten, sodass ich oft viele Seiten am Stück gelesen habe, weil ich nicht aufhören konnte. Zur Handlung muss ich sagen, dass mir diese vielleicht etwas zu klischeehaft war. Das wird im Buch auch mehrmals wieder aufgegriffen, denn Martin Benner selbst merkt, dass die ganze Story, die er erlebt, nur so von Klischees strotzt. Dennoch hatte ich große Freude am Lesen und war gefesselt. Ich kann das Buch auf jeden Fall für alle Thriller-Fans empfehlen!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Sonntag, 24. Dezember 2017

Frohe Weihnachten + Buchtipps

Guten Morgen! :)

Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten, ein schönes Fest, viel Zeit mit euren Liebsten und natürlich auch das eine oder andere schöne Geschenk unter'm Weihnachtsbaum! :)

Wie feiert ihr Weihnachten? Was habt ihr euch gewünscht?

Anlässlich der Weihnachts-/Winterzeit möchte ich euch noch drei Buchtipps mit an die Hand geben, die in dieser Zeit spielen.
Ich lese diese Romane immer wieder gerne und komme jedes Mal wieder in Weihnachtsstimmung, wenn ich mir diese Schätze zur Hand nehme.

1. Hinter verzauberten Fenstern, von Cornelia Funke
Ein Kinderbuch, das ich seit Jahren fast jedes Jahr lese und bei dem ich mich immer wieder zurück in meine Kindheit versetzt fühle. Vor ein paar Tagen habe ich es erst wieder gelesen und war wie immer begeistert.

Hinter verzauberten Fenstern 
Bildquelle: www.fischerverlage.de 

2. Dash & Lily - Ein Winterwunder, von Rachel Cohn & David Levithan
Dieses Buch habe ich erst zweimal gelesen, werde es mir aber eventuell in den nächsten Tagen auch noch vornehmen und diese schöne Wintergeschichte noch einmal lesen. Es ist einfach eine tolle Liebesgeschichte für Zwischendurch.

Dash & Lily 
Bildquelle: www.randomhouse.de

3. Tage wie diese, von John Green, Maureen Johnson & Lauren Myracle
Drei Geschichten, die wirklich schön gestaltet und definitiv lesenswert sind!

Bildergebnis für tage wie diese arena
Bildquelle: www.arena-verlag.de

Welche Bücher kennt ihr, die gut zu Weihnachten passen? :)

Samstag, 23. Dezember 2017

Wintersonnenglanz - Rezension

9783426516683Wintersonnenglanz

Von Gabriella Engelmann
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10 Euro
256 Seiten

Inhalt (Klappentext): Stimmungsvolle Dekorationen aus Hagebutten oder Tannenzapfen, das warme Licht von Kerzen, der Duft von Tee und Kuchen – Larissa liebt die Herbst- und Wintermonate, obwohl es für sie als Buchhändlerin die arbeitsreichste Zeit ist. Doch in diesem Jahr kann sich die besondere Magie einfach nicht entfalten, denn die Ereignisse überschlagen sich: Larissas Keitumer Buchcafé gerät finanziell in eine Schieflage, ihre Großtante Bea verhält sich auf einmal äußerst merkwürdig, und dann kommt es im „Büchernest“ auch noch zu einem schweren Wasserschaden. Jetzt kann nur noch ein Weihnachts-Wunder helfen.

Meine Meinung: Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß wahrscheinlich, dass Gabriella Engelmann eine meiner liebsten Autorinnen ist. Ich habe schon viele ihrer Romane gelesen und vor allem ihre Jugendbücher konnten mich vor einigen Jahren sehr begeistern. Mittlerweile lese ich mindestens genauso gerne Romane für "Erwachsene" und widme mich deshalb nun auch Gabriellas Sylt-Romanen. "Wintersonnenglanz" passte da gerade einfach perfekt zur Jahreszeit, deshalb habe ich mir dieses Buch zur Hand genommen - und die 250 Seiten in kürzester Zeit verschlungen. Das Cover finde ich sehr ansprechend und passend gestaltet. Wie immer gefiel mir der Schreibstil richtig gut und ich fühlte mich pudelwohl beim Lesen. Ich mag Gabriella Engelmanns Art zu erzählen wahnsinnig gerne und komme auch immer direkt auf den ersten Seiten wunderbar in die Geschichte hinein. Larissa, die Protagonistin, war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und mich mit ihr identifizieren. Besonders schön finde ich, dass Bücher in diesem Buch eine relativ große Rolle spielen, da Larissa Besitzerin eines Buchcafés ist. Da fühlt man sich als Buchblogger doch direkt mit der Hauptperson verbunden. Auch die Nebencharaktere waren trotz der geringen Seitenzahl super ausgearbeitet, sodass ich sie mir problemlos vorstellen konnte und sozusagen das Gefühl habe, sie zu "kennen". Auch die Geschichte fand ich total schön und lesenswert, wobei mir persönlich 50-100 Seiten mehr noch lieber gewesen wären, um das Ganze noch tiefgründiger darzustellen. Insgesamt kann ich sagen, dass ich großen Spaß am Lesen des Buches "Wintersonnenglanz" hatte (den Titel finde ich übrigens auch wunderschön und sehr kreativ) und es euch gerne weiterempfehle! Das perfekte Buch für einen gemütlichen Winter-Nachmittag auf dem Sofa!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Freitag, 22. Dezember 2017

Schicksalsbringer - Rezension

Schicksalsbringer - Ich bin deine BestimmungSchicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Von Stefanie Hasse
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17 Euro
416 Seiten

Inhalt (Klappentext): Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen ...

Meine Meinung: "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" war in der Bloggerwelt schon lange vor Erscheinen des Romans in aller Munde, da die Autorin in der "Szene" mit ihrem Blog "his&her books" zu den bekanntesten Buchbloggern gehört. Ich mag ihren Blog (den sie zusammen mit ihrem Mann Kay betreibt) ebenfalls total gerne und freute mich auch schon Monate vorher auf ihren neusten Jugendroman. Gelesen habe ich das Buch dann etwas später als alle anderen Blogger, weil ich mich nicht zu sehr vom großen Hype beeinflussen lassen wollte. Das Cover gefällt mir gut, wobei ich kein großer Fan von Gesichtern auf Buchcovern bin. Dennoch finde ich das restliche Design wunderschön und vor allem sehr passend zum Inhalt. Ich war wirklich gespannt, was mich in diesem Buch erwartet, da ich erstens noch nicht viele (Jugend-)Bücher kenne, in denen es um die Beeinflussung des Schicksals geht und es zweitens mein erstes Buch von Stefanie Hasse war. Schon direkt am Anfang konnte ich mich ohne Probleme in Kiera, die Protagonistin hineinversetzen. Dies liegt zum Einen daran, dass sie mir sehr sympathisch war und ihre Gedanken und Entscheidungen durchweg nachvollziehbar für mich schienen. Zum Anderen mochte ich den Schreibstil der Autorin sehr gerne, was mir das Lesen natürlich unheimlich erleichtert hat. Die Geschichte war durchaus spannend erzählt und stellenweise sehr fesselnd, sodass ich einen Großteil des Romans in einem Rutsch durchgelesen habe, weil ich einfach wissen musste, wie es weitergeht. Auch die Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet, sodass ich beim Lesen ein ziemlich genaues Bild von ihnen im Kopf hatte. Die Liebesgeschichte, die sich entwickelt, hat mich stellenweise ein kleines bisschen genervt, weil Kiera mir in dieser Hinsicht unreif und auch ein wenig kindisch vorkam, was nun aber wirklich Kritik auf hohem Niveau ist. Vielleicht wird dies ja im zweiten Band noch besser. Wahnsinnig gut gefallen hat mir aber grundsätzlich die ganze Idee der Handlung, da es meiner Meinung nach nicht das typische Jugendbuch ist, dessen Geschichte man schon hunderte Male gelesen hat. Insgesamt kann ich sagen, dass ich einige tolle Lesestunden mit "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" hatte und es ab 13 Jahren weiterempfehlen kann!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.loewe-verlag.de

Sonntag, 17. Dezember 2017

Lesemonat November 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Ich hoffe, ihr hattet/habt alle ein tolles, entspannendes Wochenende und seid nicht zu sehr im Weihnachtsstress!

Um endlich wieder aktuell zu sein mit meinen Monatsrückblicken, möchte ich heute noch mit gut zwei Wochen Verspätung meine gelesenen Bücher im November mit euch teilen.

Ich habe vier Bücher geschafft zu lesen und bin damit einigermaßen zufrieden, da es bei mir derzeit ziemlich stressig ist und ich deshalb nicht so oft zum Lesen komme. Die Zeit, die ich mir dann zum Lesen nehme, ist dafür umso schöner und ich genieße es sehr, in fremde Welten und Geschichten einzutauchen. :) Zudem habe ich im November ausschließlich Bücher gelesen, die von mir 4 oder 5 Punkte bekommen haben, also ein qualitativ sehr hochwertiger Monat!

1. Forever again - Für alle Augenblicke wir, von Lauren James (4/5)
Rezension: *klick*
Dieses Jugendbuch hat mir gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der nächstes Jahr erscheinen wird.

Forever Again - Für alle Augenblicke wir 
Bildquelle: www.loewe-verlag.de

2. Das Café der kleinen Wunder, von Nicolas Barreau (4/5)
Rezension: *klick*
Ein kurzweiliger Roman, der mich gut unterhalten und verzaubert hat - wie bisher alle Bücher, die ich von Nicolas Barreau gelesen habe.

Das Café der kleinen Wunder 
Bildquelle: www.piper.de

3. Talon - Drachenblut, von Julie Kagawa (4/5)
Rezension: *klick*
Der vierte Teil der "Talon"-Reihe hat mir wieder super gefallen und ich hatte viel Freude am Lesen.

Talon - Drachenblut 
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

4. Nur noch ein einziges Mal, von Colleen Hoover (5/5)
Hierzu gibt es noch keine Rezension. Ich werde aber bald noch eine posten. :)
Ich bin ein großer Fan der Bücher von Colleen Hoover und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht - ein eindringlicher Roman, der einen nicht mehr loslässt.

Bildergebnis für nur noch ein einziges mal dtv 
Bildquelle: www.dtv.de 

Was war euer Highlight im November? :)

Dienstag, 12. Dezember 2017

Neuzugänge - November 2017

Hallo meine Lieben! :)

Vier neue Schätze durften vergangenen Monat in mein Regal einziehen. Drei davon habe ich sogar bereits gelesen, eins wartet noch auf meinem Stapel ungelesener Bücher.


Als Erstes erreichte mich ein vorbestellter Roman: "Nur ein einziges Mal" von Colleen Hoover. Wer mich kennt, weiß, dass ich die Autorin quasi vergöttere und ihre Bücher liebe. Ich habe ihr neustes Werk direkt verschlungen und für äußerst lesenswert befunden. Nur zu empfehlen! Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.


Bildergebnis für nur ein einziges mal dtv 
Bildquelle: www.dtv.de
 

Des Weiteren hatte ich das neue Jugendbuch von Kira Gembri vorbestellt, die ich ebenfalls sehr schätze als Autorin. "Wovon du träumst" habe ich bisher allerdings leider noch nicht geschafft zu lesen. Ich freue mich aber schon sehr darauf, das bald nachzuholen!
Bildergebnis für wovon du träumst kira gembri arena 
Bildquelle: www.arena-verlag.de

Ein Rezensionsexemplar kam auch bei mir an, und zwar "Stalker" aus dem btb-Verlag. Vielen herzlichen Dank noch einmal für die Bereitstellung! Leider hat mir der Thriller nicht so wirklich gut gefallen. Die Rezension ist schon auf meinem Blog online: *klick*


Bildergebnis für stalker btb 
Bildquelle: www.randomhouse.de 


Außerdem habe ich mal wieder ein bisschen in der Buchhandlung gestöbert und dabei ist mir "Dein perfektes Jahr" aufgefallen und ich musste es einfach unbedingt haben. Mittlerweile habe ich auch diesen Roman schon gelesen und er gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights! Ich liebe liebe liebe das Buch! <3 Meine Rezension findet ihr hier: *klick*
Bildergebnis für dein perfektes jahr lübbe 
Bildquelle: www.luebbe.de
 

Kennt ihr eines der Bücher? :) Welche Schätze durften bei euch im November einziehen?